Facebook Twitter
adbrok.com

Die Regeln Eines Professionellen Börsenhändlers

Verfasst am Marsch 6, 2023 von Donald Travers

Auf dem heutigen Markt kaufen die großen Institutionen Aktien von Millionen. Dies kann eine enorme Nachfrage nach der Aktie sein. Wenn die Nachfrage hoch ist, steigt der Aktienkurs. Daher bin ich sicher, dass die Aktie von Institutionen gekauft wurde. Dies erscheint als hohes Volumen. Da der institutionelle Käufer ihn nicht gleichzeitig eine dieser Aktien benötigt und den Kaufpreis an einem einzigen Tag zu hoch fährt, werden sie normalerweise im Laufe der Zeit Aktien kaufen, manchmal wöchentlich oder vielleicht ein Monat sowie mehrere Monate. Sie können so viele institutionelle Käufer finden, dass sie im Laufe der Zeit während des Kaufs des Volumens dramatisch erhöhen.

Dieser Band ist leicht in Diagrammen zu sehen. Ich achte mindestens vier Tage hintereinander auf einen Anstieg der Kosten beim erhöhten Volumen. Ich benutze manchmal drei Tage, aber das ist viel riskanter. In einem Diagramm werden Sie den Aktienkurs und das erhöhte Volumen für nur drei bis pro Woche bemerken. Dann kann sich Ihre Aktie ein wenig abkühlen oder von ein paar Tagen bis pro Jahr oder sogar mehr abflachen. Diese Abflachung wird als Basis bezeichnet, wenn der Aktienkurs in einem guten Handelsbereich bleibt. Dies scheint die Aktienkursergie zu liefern. Wenn das Geschäft weiterhin gut ausführt, haben Sie einen Ausbruch auf dem Preis für die Aktie. Außerdem könnte es in kurzer Zeit dramatisch in die Höhe schnellen. Ein Breakout ist, sobald das Hoch angibt, dass die Linke einer Basis erneut erreicht ist und auf großem Volumen über dem vorherigen Hoch steigt. Es ist ein perfekter Kaufpunkt.

Versuchen Sie niemals, die Aktie zu wählen, nachdem sie weit über diesem Kaufpunkt erreicht ist. Normalerweise haben Sie nur jeden oder zwei Tage, um die Aktie zu einem idealen Kaufpunkt zu bekommen. Wenn es sich zu stark ausdehnt, besteht eine Chance, dass der Ausbruch fehlschlägt und der Preis auf der Aktie leicht wieder auf oder unter den Boden zurückfällt. Seien Sie also vorsichtig. Ein extrem starker Bestand wird steigen, für eine kurze Zeit von 3 Tagen bis 3 Wochen und Breakout und erneut in die Höhe schnellen. Dies kann viele Male passieren. Es gibt es so, wie es zu Stufen der Tabelle zu sein scheint.

Dies sind Ausbrüche mit unterschiedlichen Kaufpunkten. Je mehr Ausbrüche Sie finden, desto riskanter ist der Kauf, wenn Sie nach dem 3. Breakout kaufen. Die Institutionen können jetzt in größeren Gruppen Gewinne mitnehmen und der Kaufpreis beginnt zu fallen oder in eine andere Basis zu flachen. Die Zeit des Bodens variiert, sodass ein solider Aktienkurs des Unternehmens schnell voranschreitet, genau wie das oben genannte Beispiel oder der Boden für ein Intervall von Monaten oder Jahren und schwerer zu identifizieren. Schauen Sie sich verschiedene Zeitpläne der Diagramme an, was bedeutet, dass Sie ein offensichtliches Gesamtbild davon haben, wo tatsächlich die technischen Hinweise herausragen. Unnötig zu erwähnen, dass eine Aktie wie eine Rakete in die Höhe schnellen und für immer zu gehen scheint, aber welche Anstiege muss fallen und ein Bestand, der wie eine Rakete steigt, normalerweise auch wie eins fällt. Der schwierige Teil ist es, zu erraten, wann dieser Herbst passieren kann. Wie möglich wahrscheinlich kann ich nicht erraten, wo Geld involviert werden kann.

Wenn Sie einen Gewinn von 20% in einer Aktie haben, sollten Sie sicher sein, dass Sie die Aktie vor dem Lösch der Gewinn nie eindämmen. Bevor das geschieht. Ich werde eine Aktie verkaufen, sobald der Preis für 3 bis 5 Tage mit einem höheren Volumen zurückbackt. Wenn die Aktie kurz nach dem Kauf von 5% bis 8% verliert, werde ich den Moment, in dem ich kann, verkaufen. Für diejenigen, die diesen Gewinn von 20% haben, warten Sie jedoch auf das Signal des größeren Volumenverkaufssignals. Manchmal versuchen die institutionellen Händler, die schwachen, schüchternen und ängstlichen Aktionäre aus ihren Aktien zu schütteln und den Kaufpreis erneut zu steigern. Das nennt man ein Shakeout. Dies kann nur bei niedrigem Volumen passieren. Achten Sie also auf den fallenden Aktienkurs mit höherem Volumen. Dies kann ein echtes Verkaufssignal sein.

Je höher Ihr Prozentsatz, desto mehr Platz, um den Verkauf oder das Halten der Aktie zu manövrieren. Wenn das Verkaufssignal nicht kommt, ist es möglich, es zu fahren, aber in den späteren Ausbrüchen sorgfältig zuschauen. Nach drei oder sogar mehr Ausbrüchen könnte der Dampf verschwunden sein. Möglicherweise möchten Sie Ihre ursprüngliche Investition wiederholen, indem Sie einige Ihrer Aktien verkaufen und die anderen längere Gewinne erzielen oder für eine längere Amtszeitinvestition halten. Oder Sie können genug verkaufen, um einen angemessenen Gewinn zu erzielen und einen minderwertigen Prozentsatz mit ihm zu fahren. Achten Sie auf die Verkaufssignale und erlauben Sie Regeln, die Sie anzeigen. Wenn Sie alle Ihre Aktien für 20% oder sogar mehr Gewinn verkaufen, mach dir keine Sorgen. Niemand wird mit Gewinn pleite. Fünf der Trades pro Jahr und Sie haben auch Ihr Geld verdoppelt.